Willkommen im Blumen-Präsenteparadies Augenwaide

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem floralen und dekorativen Angebot, welches Sie in unserem ehemaligen rheinhessischen Winzerhof betrachen können.

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck auf unserer Website und erleben Sie bei uns vor Ort die Möglichkeit, mit Blumen und Präsenten Freude zu bereiten, als Geschenk oder für das eigene gemütliche Zuhause. 

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

Augenwaide

geöffnet

Alle Feiertage geschlossen 

Mo:       Ruhetag

Di-Fr:  9:30-13:00 / 14:30-18:30

Sa:      9:00 -13:00

Telefon: 06243/229

 

Café Augenwaide

ab dem 14.05.2020 geöffnet

 

Mo: Ruhetag 

Di-Fr: 09:30-12:30 Frühstück

  14:30-18:00  Kaffee Torten/Kuchen

Sa: 09:00 - 12:30 Uhr Frühstück

 

Samstag Mittag und Sonntag geschlossen

Reservierungen unter

015161502182

 

 

 

Liebe Kundinnen und Kunden wir haben weiterhin angepasst geöffnet,

 

aufgrund der vielen Fragen hier eine aktuelle Information zur Augenwaide.

 

 

 

Das Café Augenwiade öffnet ab dem 14.05.2020 wieder.

 

Liebe Gäste,

 

ab Donnerstag, dem 14. Mai öffnen wir wieder. 

Auch wenn wir uns noch an Auflagen halten müssen, freuen wir uns wieder zu öffnen.

 

Zu den Auflagen zählt:

 

- dass ihr bitte telefonisch reserviert unter 015161502182. Gäste ohne Reservierung dürfen sich im Wartebereich anmelden und müssen auf eine Platzierung durch einen Angestellten warten. Jedoch habe wir nur eingeschränkte Kapazitäten daher bitten wir um Verständnis, wenn wir voll sind. 

 

- dass ihr eure Kontaktdaten hinterlasst in einem Anmeldeformular. Diese werden nach 4 Wochen vernichtet.

 

- dass ihr einen Mundschutz für den Weg zum Tisch und zur Toilette mitbringt. Am Tisch selbst könnt ihr ihn Abnehmen. 

 

- beachtet die Reglungen des Landes zum Aufentalt von Peronen im Öffentlichen Raum und der Maximalen Personezahl von 6. 

 

Bei Fragen oder Unsicherheiten einfach melden. 

 

Wir freuen uns und bleibt gesund.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Augenwaide Rudolf Fehrenbach 2013